Sonntag, 6. Dezember 2015

Schöne Beleuchtung im Arbeitszimmer

Vor ein Paar Wochen entschied ich mich, mein Arbeitszimmer ein wenig um zu gestallten. Ich mag es, ab und zu ein paar Veränderungen vor zunehmen in Bezug auf meine Einrichtung und Dekoration im Haus, da ich finde, dass man sich gleich viel wohler und frischer fühlt, wenn die Einrichtung, die man nun mal jeden tag um sich hat, ab und zu ein wenig aufpäppelt und verändert wird. Der Hauptgrund für die kleine Renovierung meines Arbeitszimmers war, dass es jetzt zur kalten Winterzeit immer so schnell Dunkel wird und es an manchen Tagen gar nicht erst wichtig hell wird und da ich, wie viele von euch ja mittlerweile wissen, eine begeisterte Näherin bin, brauche ich helles und klares Licht am Nähtisch während ich meinem Hobby nachgehe. 



 
Die kleine Deckenlampe reicht da leider nicht aus und so ich entschied mich Online nach einer passenden Tischleuchte für meinen Nähtisch um zusehen. Dabei stieß ich auf den Online-Shop Lampcommerce, der viele ausgefallene Lampendesigns anbietet, was mir auf Anhieb sehr zusprach, weil ich auf keinen Fall eine „normale“ Lampe wollte, die man in jedem zweiten Haushalt findet. Ich mag es lieber etwas ausgefallender und einzigartig. Also entschied ich mich nach längerem Stöbern dann für die Tischlampe Paddle von der Marke Fabbian. Das Design befiehl mir auf anhieb. Ich finde die Paddel-Form interessant und lustig zu gleich. Außerdem ist der Breite Lampenkopf sehr praktisch, da das Licht so auf eine Große Fläche fällt und meinen gesamten Arbeitsplatz mit hellem Licht versorgt. Die Möglichkeit die Lichtquelle zu verstellen, sodass sie immer genau dorthin leuchtet, wo man sie grade benötigt hat mich auch direkt überzeugt. Zudem ist die Lampe zusätzlich mit einem Berührungsdimmer versehen. So kann ich die Helligkeit immer perfekt anpassen. Das design macht einen schlichten aber auch modernen Eindruck. 


 
Als ich dann die Lampe bestellt hatte, dachte ich mir: warum nicht gleich ein paar mehr Veränderungen vornehmen um den gesamten Raum etwas aufzupäppeln. Also verbrachte ich einen Nachmittag zusammen mit meinen Töchtern in der Stadt. Und wir suchten und eine schöne, sandfarbene Wandfarbe aus, mit der wir eine Wand gestrichen haben, um dem Raum mehr Wärme und Freundlichkeit zu verleihen. Außerdem haben wir noch ein paar Deko Artikel besorgt wie zum Beispiel ein paar Duftkerzen und eine wunderschöne Lichterkette. Ich liebe Duftkerzen. Sie verleihen dem Raum eine gemütliche Atmosphäre und duften dabei auch noch wundervoll. Wir entschieden uns für einen tollen weihnachtlichen Duft, der nach Zimt und Bratapfel riecht. Ein Traum. Mein Mann mag Duftkerzen überhaupt nicht. Deswegen freue ich mich umso mehr, wenn ich mich nun ein paar Stunden an meine Nähmaschine zurück ziehe und dann ein paar der neuen Duftkerzen anmachen kann und der Duft langsam den ganzen Raum erfüllt. So bekomme ich richtig Vorfreude auf Weihnachten. Die Lichterkette haben wir auf mein Sideboard gelegt. So wirkt es noch gemütlicher im Raum da nicht nur eine Lichtquelle vorhanden ist und das Licht sich im gesamten Arbeitszimmer nun schön verteilt. Ich habe ein Foto im Dunkeln von der leuchtenden Lichterkette gemacht um den Farben mehr Ausdruck zu verleihen. 



 
Die Kleinen Veränderungen, die ich in meinem Arbeitszimmer vorgenommen habe, waren wirklich keine große Arbeit und sind in nur ein bis zwei Tagen machbar. Mir persönlich macht so eine keine Renovierung auch noch richtig Spaß. Nun fühle ich mich gleich viel wohler in meinem neuen Arbeitszimmer und habe das Gefühl mit viel mehr Energie und Ideen in meine neuen Näh-Projekte zu starten. Ich empfehle jedem, ab und zu ein wenig Veränderung in seine eigenen vier Wände zu bringen und dabei vielleicht auch darauf zu achten, mal neue Shops und Läden zu durchstöbern um von dem sogenannten „Standard“ weg zu kommen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihr möchtet mir einen Kommentar hinterlassen? Gerne!
Ich freue mich!