Sonntag, 24. Mai 2015

Erste Erfahrungen mit dem 48PFS8159 Philips 8100 series

https://www.tvmoviescout.de/wire-content/assets/1/ultrahd/8159_3-4_Smart_Crop_Land_v07.jpg?t=MTA4Ng== 

So, ihr Lieben,
das war eine schwere Geburt, aber meine Testobjekt von den TVMoviescouts ist da!
Die Lieferfirma ist wirklich "etwas schwierig".


Der 48PFS8159 Philips 8100 series:

Ausgepackt sah er auf den ersten Blick erst einmal nicht viel größer aus , als unser alter 42 Zoll Fernseher , der in erst einmal in das Gästezimmer meiner Eltern gewandert ist.
Als er dann aber auf unserem Phonotisch stand, so ohne Rahmen, war er schon ein echter Hingucker.

Das Erste was meinem Mann aufgefallen ist, ist der Fuß. Er ist sehr stabil und schwer. Somit steht der "Große" sicher.

Das Anschließen war auch nicht schwer. Hinten am Fuß sind Kabelschlaufen angebracht, wo man die Kabel der verschiedenen angeschlossenen Geräte sauber durchgeführt werden können und so nicht stören.

Wir haben unseren Sat-Reciever erst einmal wieder angeschlossen, obwohl dies nicht nötig ist. Dies haben wir gemacht, um weiterhin HD+ Fernsehen schauen zu können.
Der Philips TV hat nämlich einen Adapter Einschub für die HD+Karte. Wir haben bisher die Karte in unseren Reciever gesteckt. Also muss das Gerät am neuen Fernseher hängen, bis wir uns auch einen Adapter gekauft haben.

Danach hat mein Man noch sein Surround System angeschlossen und schon konnte es losgehen.

Losgehen, dass ist das Stichwort.

Mitgeliefert wurde nur eine Kurzanleitung, in der beschrieben wird, wo man welches externes Gerät anschließt.
Eine ausführliche Anleitung lag nicht bei.

Nun gut, eine Bedienungsanleitung ist im Fernseher oder online bei  Philips  hinterlegt.
Finde ich etwas bedauerlich, denn es kaufen sich ja bestimmt auch ältere Herrschaften solch einen Fernseher und die sind technisch bestimmt nicht immer so bewandert, wie die jüngere Generation.
Da hätte ich mir eine schriftliche Anleitung gewünscht.

Zumindest hat das Fernseh gucken auf Anhieb geklappt und das Bild , sowie das 4-fach Ambilight ist einfach himmlich.



Mit dem Netzwerk konnte ich den TV auch gleich verbinden. Als ich allerdings ins Internet gehen wollte, fand der keine Verbindung zum Philips Server .
Also, Fernseher komplett aus, Router neu gestartet und siehe da, es funktionierte.

Nun, das nächste Problem.
Es soll einen Zeiger geben, mit dem man im Menü navigieren kann. Kein Zeiger zu finden.
Komisch, soll so sein wie der Controller bei der Wii.
Nach längerer Googlesuche, das Ergebnis. Daumen auf den OK Knopf ohne zu drücken und kurz mit der Hand schütteln.
Siehe da , der blaue Zeiger ist sichtbar und von nun an lässt  es sich noch besser navigieren.
Nimmt man aber länger als 5 Sek. den Daumen vom OK Knopf verschwindet der Zeiger wieder.
Da muss man erst einmal  drauf kommen!

Zu mehr sind wir gestern nicht mehr gekommen, aber weitere Berichte folgen!

Kommentare:

  1. Hallo Sandra,
    habe auch gerade meine ersten Erfahrungen gepostet! Ein schönes Gerät. Wollen mal sehen, was die nächsten Tage bringen?
    Liebe Grüsse und weiterhin viel Spaß beim Testen
    Manu

    AntwortenLöschen
  2. wow super, optisch ist das auf jeden fall schon mal ein hingucker!
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen

Ihr möchtet mir einen Kommentar hinterlassen? Gerne!
Ich freue mich!