Freitag, 20. März 2015

Die Krups Prep & Cook ist bei mir eingezogen...und der erste Schokopudding

Wie ich vor ein paar Tagen schon berichtet habe, darf ich mit 49 anderen Testern bei Leckerscout die tolle Küchenmaschine Prep & Cook von Krups testen.

 

Gestern war es dann soweit und mein neues Küchenhelferlein (liebevoll Preppi von mir genannt) ist geliefert worden.



Ein wenig aufgeregt war ich schon, muss ich gestehen, denn bis dato hatte ich keinerlei Erfahrung mit solch kochenden Küchenmaschinen.

Eine Freundin hat zwar den Thermomix , den ich bisher immer ein klein wenig neidisch ,begutachtet habe, ansonsten sind diese Geräte allerdings an mir vorbei gegangen.



Dies wird jetzt anders, denn bis zum 13.04.2015 habe ich nun Zeit die Prep & Cook ausgiebig zu testen und bei gefallen zu behalten.

Wobei ich in letzter Zeit immer öfter an den Kauf eines Thermomixes gedacht habe, mir aber der Preis und der Vertriebsweg nicht zu 100% zugesagt haben.
Allerdings ist die Erfahrung mit solchen Maschinen bei vorwerk nicht von der Hand zu weisen.

Aber da ich auch gerne andere Wege einschlage und mich auch von anderen Dingen gerne überzeugen lasse, hat mich dieser Test wahnsinnig gereizt.

Und hier ist sie nun...meine Preppi:




Sie kam mit allerelei Zubehör an.
Zu der Basismaschine gehören  ein Dampfgareinsatz, ein fünteiliges Messerset , ein Rezeptbuch mit 300 Rezepten , eine Bürste und ein Spatel.

Der Topf hat zudem einen Deckel mit Einfüllloch, der mit einem kleinen Deckel verschlossen werden kann. Mit diesem kleinen Deckel kann man beim Garen oder Dampfgaren noch zusätzlich die Dampfzufuhr regulieren.
Außerdem kann er einfach aufgelegt werden oder durch eine Drehung fest verschlossen werden,was ich gerade bei kochendem Inhalt sehr gut finde, denn so kann sich der Deckel nicht aus versehen lösen.

Die verschiedenen Messer-und Rühreinsätze befinden sich in einem staubsicheren Kunststoffbehälter, so dass man sie nicht unkontrolliert in der Schublade rumfliegen hat. Super!!

Die Prep & Cook besitzt ausser den manuellen Einstellungen , wie Temperatur (30 Grad - 130 Grad in 5 Grad-Schritten), Zeit ( 5Sek. - 120 Minuten)  und Geschwindigkeit (12 + 2 Intervallgeschwindigkeiten) auch 6 voreingestellte Programme :

- Saucen
- Suppe (2 Programme)

- Garen (3 Programm)
- Dampfgaren
- Teig (3 Programme)
- Dessert

Es verspricht ein interessanter Test zu werden...

Als Erstes habe ich mangels Zeit einen Schokoladenpudding gemacht und war erst ein wenig skeptisch.

Zubereitung:
100g Zarbitterschokolade
30g Speisestärke
500ml Milch
1 TL Vanillezucker

Die Schokolade ein wenig klein brechen, zusammen mit der Speisestärke , der Milch und dem Vanillezucker in den Topf geben. Rühraufsatz einsetzen und das Dessert Programm drücken.

Und was kam nach 15 Minuten heraus?? Ein wahnsinnig leckerer Schokoladenpudding






So einfach und selbst gemacht...der Wahnsinn!
Nichts im Topf angehängt oder angebrannt, einfach toll!

So, dass waren meine ersten Eindrücke...weitere folgen!









Kommentare:

  1. Ich finde diese Geräte auch ganz interessant... allerdings hat mir der Preis von einem Thermomix auch nie zugesagt! Das wäre mir zu übertrieben! ;-)

    Das hört sich ja total einfach an! Muss man nicht mal daneben stehen bleiben.. super!
    Bin gespannt, was du uns noch mit Preppi zubereiten wirst! :-)

    Vlg und ein schönes Wochenende!
    Bloody

    AntwortenLöschen
  2. Habe seit 3 Tagen den "Prepy"und auch ich bin begeistert.Ich hab auch überlegt ob ich mir den Thermomix hole fand aber den Preis völlig übertrieben. Nun bin ich sowas von zufrieden mit der Prep & Cook.Ich könnte den ganzen Tag Sachen ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  3. Lange habe ich überlegt, ob ich mir einen Thermomix zulegen sollte. Aber sowohl der Preis als auch der Vertriebsweg sagen mir so gar nicht zu. Also auf zu ebay Kleinanzeigen und einen gebrauchten TM gesucht, gefunden, bezahlt und dann festgestellt, dass ich einem Betrüger aufgesessen bin. Geld weg und TM gab es auch nicht. Verkäufer ist nicht mehr aufzufinden.
    Zufällig bin ich dann auf die Prep & Cook gestoßen und habe mich schlagartig in sie verguckt. Nach vielen Recherchen im Internet und den sehr guten Ergebnissen bei Stiftung Warentest etc. ist nun auch eine Preppi bei mit eingezogen. Habe sie jetzt seit 5 Tagen in der Küche stehen und auch schon viel zubereitet. Über Suppen, Kartoffel- und Fleischgerichten bis hin zu Salaten, sind alle Speisen wunderbar und überaus schmackhaft geworden. Wenn das so weiter geht, kann man uns bald rollen...
    Mein Urteil steht fest, die Preppi schlägt den Thermomix um Längen, auch wenn keine Waage integriert ist. Ich wiege ehe alles auf meiner Digitalwaage ab. Und so hat auch die noch ihre Existenzberechtigung. Außerdem habe ich mit Preppi immer die Möglichkeit, individuell zu entscheiden. Ich mag nicht von einem Kochbuch-Chip gesagt bekommen, was ich zu tun habe.

    AntwortenLöschen

Ihr möchtet mir einen Kommentar hinterlassen? Gerne!
Ich freue mich!