Direkt zum Hauptbereich

Der Winter hat Einzug gehalten...

und mit ihm meine kalten Füße.
Nein, ehrlich gesagt nicht, denn kalte Füße habe ich eigentlich immer und mein Mann beschwert sich, wenn mein eiskaltes Füßchen nachts von einer Decke unter die andere wandert.
Aber das kennen bestimmt viele Frauen...und auch Männer (den Kälteschock).

Naja, ehrlich gesagt, jetzt im Winter ist es noch ein wenig schlimmer und mein Schuhwerk muss auf jeden Fall um ein paar gefütterte Stiefel aufgestockt werden.
Super toll, warm und bequem finde ich ja UGGs, Emus und wie sie alles heißen.

Letzten Winter hatte ich solche "Billig" UGGs, die es in fast jedem Kaufhaus gibt und diese sind nach kurzer Zeit im Müll gelandet, da die Nähte aufgingen und sie auch nicht wirklich warm gehalten haben.

Also habe ich diesmal ein wenig mehr Geld investiert und mir UKALA by Emu geleistet.





Und was soll ich sagen, ich bin begeistert von meinen Yeti-Tretern.

Innen sind sie mit reiner Schafswolle gefüttert und als wir die Tage -7 Grad hatten, hatte ich so warme Füße , wie schon lange nicht mehr. Ein Traum.

Zum Ausprobieren habe ich sie mir in neutralen Braun bestellt.
Allerdings habe ich gesehen , dass es Emus in rose gibt.
Die muss ich einfach haben.

Auch das Laufverhalten ist nicht mit der Billig-Version vergleichbar. Man läuft so bequem und trotz der Schuhbreit und der recht starren Sohle gerade.
Meine große Tochter hat sich bisher immer die günstige Variante gekauft und ich habe immer geschimpft, dass sie die Schuhe so schief läuft.
Ihr habe ich auch ein Paar mitbestellt und siehe da...der Schuh ist nach wie vor gerade.

Also ich werde jetzt immer ein paar Euro mehr investieren. Das mache ich ja eigentlich bei "normalen" Schuhen auch.

Meine Jüngste hat unsere Begeisterung natürlich mitbekommen und wünscht sich nun auch diese Schuhe.
Zum Glück bekommt man Emus auch in Kindergröße.

Dann wird das Christkind dieses Jahr nicht nur Spielsachen bringen, sondern auch etwas Praktisches.


Kommentare