Direkt zum Hauptbereich

Minionlinespiele - kurzweiliger Zeitvertreib

Eigentlich bin ich ja nicht so der Computerspiele-Typ. Oft habe ich nicht die Muse,mich an den Rechner zu setzen und zu zocken.
Da schreibe ich lieber meinen Blog oder mache etwas anderes.
Ganz anders meine Töchter - da wird schon öfter einmal zum Zeitvertreib gespielt und seit meine Kleinste auch das Internet und die Online Kinderspiele für sich entdeckt hat, muss ich mich jetzt einmal mit dieser Materie beschäftigen.

Ich mag keine Spiele, die sich ewig lange hinziehen und die man immer und immer weiter spielt. Für mich muss ein PC Spiel kurz und prägnant sein und einfach nur Spaß machen.

Auf der Suche nach geeigneten Spielen , die auch meine 7-jährige Tochter spielen kann, bin ich auf minionlinespiele.net gestossen und fand diese Seite sehr interessant.



Dort findet man kostenlose Onlinespiele, die Kinder und Erwachsene spielen können.
Da meine Kleine neben den bekannten "Mädchen" Spiele auch gerne mal etwas anderes spielt, bin ich auch die Kategorie Abenteuer gestossen. Auch den von Nintendo bekannten Mario findet man in dieser Kategorie wieder.

Neben den kostenlosen Spiele, kann man auch kostenpflichtige Premiumspiele spiele. Dies ist aber gekennzeichnet.
Man findet für jeden Geschmack und Alter das richtige Spiel und mir gefällt gerade an Online Spielen, dass man sie nicht herunterladen muss und so der PC Speicherplatz für andere nützliche Dinge bleibt.

Wie ist das bei euch? Dürfen eurer Kinder solche Online Spiele spielen und vor allem, wie lange dürfen sie spielen?
Laetizia darf in der Regel 30 Minuten am Stück spielen, dann wird der Computer wieder ausgemacht.
Aber da sie nicht jeden Tag spielt , finde ich das auch o.k.

Und - psst , ich spiele jetzt auch ab und zu und es macht echt Spaß!
Ganz viel Spaß habe ich an den "Grips" Spielen, wie z.B. Sudoku etc. Warum also nicht etwas für das Gehirn am PC tun?

Kommentare