Mittwoch, 24. April 2013

Jetzt auf Sommerreifen wechseln...

Juchuuu, endlich ist er da... der Frühling !
Und mit ihm steigen die Temperaturen und man packt langsam aber sicher seine Wintergarderobe ganz nach hinten in den Schrank und plant endlich wieder schöne Ausflüge in die Natur!

Genau das, was wir mit unserer Wintergarderobe machen, sollten wir nun auch langsam mit den Winterrreifen unseres Autos machen.
Jetzt ist die Zeit des Reifenwechsels gekommen.
Egal ob man selbst Hand anlegt oder es in einer Auto-Werkstatt machen lässt, auf jeden Fall kommen nun die "Sommer-Schuhe" ans Auto.




Auf Sommerreifen wechseln - aber richtig


Wie bei fast allen Dingen gilt es auch beim Reifenwechsel einiges zu beachten.

Natürlich benötigt ihr, wenn ihr den Reifenwechsel selbst machen möchtet, das richtige Werkzeug.
Dazu gehören ein Wagenheber, passende Schraubenschlüssel oder ein sogenanntes Radkreuz.

Zuerst solltet ihr aber das Profil eurer alten Sommer-Reifen nachmessen, da dieses auf jeden Fall mindestens 1,6 Millimeter Restprofil haben muss.
Sollte dies nicht mehr gewährleistet sein, dann heißt es nun, neue Reifen müssen her.

Im Internet gibt es zahlreiche Möglichkeiten, euch über diverese Reifenmarken zu informieren, z.B. hier.

Wenn ihr nun soweit seid und alles bereit gelegt habt, dann kann es losgehen.
Handbremse anziehen, ersten Gang einlegen und dann alle Schrauben um eine Vierteldrehung lösen.
Erst dann das Auto aufbocken!

Die Schrauben ganz lösen und dann die Reifen abnehmen.
Sommerreifen drauf machen und sie mit dem vorgeschriebenen Drehmoment anschrauben.
Danach fahrt ihr am besten zu der nächsten Tankstelle, prüft den Reifendruck und zieht nach etwa 50 gefahrenen Kilometern noch einmal die Schrauben nach.

Ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen einblick in das große Mysterium "Reifenwechsel" geben und euch ein wenig die Angst davor nehmen.
Gerade Frauen haben ja doch immer ein wenig "Bammel" davor. Mir geht es genauso und deshalb habe ich dieses Jahr meinem Mann mal ein wenig über die Schulter geschaut.

Aber hier gilt dasselbe, wie bei anderen Dingen - Learning by doing!
In diesem Sinne wünsche ich euch eine schöne Sommerzeit.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihr möchtet mir einen Kommentar hinterlassen? Gerne!
Ich freue mich!