Direkt zum Hauptbereich

Putenbrustfilet und Gemüsesticks mit Putenfleisch von Weight Watchers

Bei Empfehlerin.de wurde ich ausgewählt die Putenbrustfilets und die Gemüsesticks mit Putenfleisch von Weight-Watchers zu testen.



Aber erst einmal zu der Lieferung, nachdem auf den Paketdienst GLS von Empfehlerin.de umgeschwenkt wurde, dachte ich schon: "Oh weh, wenn das mal gut geht"!
Denn von GLS bin ich alles andere wie begeistert und habe schon mehrere unschöne Paketübergabe gehabt.

Und es kam, wie es kommen musste.
Klingel, Klingel!
Ich ran an die Sprechanlage und nur noch ein : "grummel,grummel, Paketdienst....grummel,grummel!"

Dazu muss ich sagen, dass wir auf einem Grundstück wohnen, wo ich erst einmal durch Hof und Garten laufen muss, um an die Strasse zu kommen. Das geht halt nicht in 0,1sec., wie es unser lieber GLS Lieferant gerne hätte.

Ich also losgespurtet und als ich vorne an der Strasse ankam, stand mutterseelenallein ein Empfehlerin-Paket vor unserem Tor , von GLS weit und breit keine Spur. Keine Unterschrift von mir , keine Übergabe, nichts.
Nur der Karton mit meinen verderblichen Wurstwaren.

Liebes Empfehlerinnen-Team das nächste Mal bitte kein GLS.

So, jetzt aber wieder zu Weight-Watchers.

Die Putenbrustfilets haben bei meiner Familie reißenden Absatz gefunden.
Putenbrust wird bei uns eh sehr gerne gegessen und ratz,fatz waren die ersten Päckchen weg.

Allseits beliebt als Brotbelag für Pausenbrote und für die Arbeit.

Gerne auf Toast oder Vollkornbrot mit ein wenig Lätta .

Heute mittag waren die Gemüsesticks mit Putenfleisch dran.

Leider bekam mein Appettit einen nicht unherheblichen Dämpfer, als ich die erste Verpackung aufmachte und mir Schimmel auf einem Stick entgegen blinzelte.



Danach musste ich doch erst einmal ein wenig durchatmen, denn damit hatte ich nicht gerechnet.

Also, die zweite Verpackung aufgemacht und dort war dann alles in Ordnung.



Ein paar Minuten im Backofen aufgewärmt und ein paar Tomaten dazu.
Ein kalorienarmes Mittagsmahl.

Die Optik hat sich leider auch mit dem aufwärmen nicht verbessert und die Sticks sehen nach wie vor etwas verrunzelt aus. Auch fühlen sie sich etwas gummiartig an.
Da ich finde, dass auch das Auge mit isst, sollte Weight-Watchers noch einmal ein wenig an der Optik feilen.

Vom Geschmack her sind sie o.k.
Hatte Bedenken, dass die Sticks ziemlich fad sind, aber sie sind "halbwegs" gut gewürzt und absolut essbar.
Ob ich mich allerdings auf Dauer mit ihnen anfreunden könnte, weiß ich nicht.

Meine große Tochter meinte nur:" Die probier ich nicht, die sehen schon so komisch aus!".

Mit gleichem Geschmack und bessererm Aussehen, würde mein Daumen nach oben gehen.
Leider noch nicht ganz so perfekt.


Kommentare