Mittwoch, 18. April 2012

Schmetterlinge züchten #1 - Unsere Babys sind da

Wie ich ja bereits hier berichtet habe, dürfen wir , dank Arla, Distelfalter züchten.

Bei Ankunft der Brutstation war im Karton auch ein Schreiben dabei, mit dem man direkt über eine Webseite, die Distelfalter Raupen bestellen konnte.

Der Versand der Raupen erfolgt 2x wöchentlich und so wurden unsere "Babys" am Freitag den 13., aus England versandt. (Hoffentlich ist das Datum kein schlechtes Omen...)

Zumindestens sind sie heute wohlbehalten und soweit ich das sehen konnt, alle lebend , bei uns eingetroffen.
5 kleine Raupenbabys sind jetzt in unserer Obhut und warten darauf schöne Schmetterlinge zu werden.

Sie sind noch sooo klein (die Größte ca. 1,2 cm) .
In ihrem Becher sind sie mit dem Nötigsten bis zur Verpuppung versorgt und müssen von uns nicht weiter versorgt werden.
Laut Beschreibung dauert es bis zur Verpuppung 7 - 14 Tage und die Raupen wachsen nun jeden Tag.

Natürlich werde ich euch regelmäßig auf dem Laufenden halten und berichten, wie es unseren Schützlingen geht.







Ein erstes kleine Video seht ihr hier:




Kommentare:

  1. Wie niedlich! :) Das würd ich auch mal gerne ausprobierten :D

    AntwortenLöschen
  2. Hallo =)

    Ich finde die Aktion ja wirklich klasse - ist mal was komplett anderes =)
    Da drücken wir doch mal die Daumen, dass deine Schützlinge alle durchkommen :)

    Liebe Grüße
    Bloody

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja mal eine klasse Idee und danach, lasst ihr die raus, sind das besondere? Ich bin wirklich gespannt wie es damit weitergeht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Distelfalter sind weit verbreitet bei uns. Sie kommen also nach der Freilassung in unserem Ökosystem wunderbar zurecht!

      Nach dem Schlüpfen werden die Schmetterlinge natürlich spätestens nach 3 - 5 Tagen in die Freiheit entlassen.
      Sie haben aj schließlich das Recht auf ein, ohnehin schon kurzes, schönes Leben.

      Löschen
  4. Huhu :)!

    Supersüße Aktion und ich wünsche euch viel Erfolg bei der Aufzucht ;o). Werde es weiter gespannt verfolgen.

    LG
    http://soundnun.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. interessante und niedliche sache...für deine tochter sicher sehr spannend

    AntwortenLöschen
  6. Wir hatten leider nicht das Glück dabei zu sein, aber ich wünsche euch ganz viel Spaß, die Raupen sehen ja schon total niedlich aus... :)

    LG

    AntwortenLöschen
  7. da bin ich echt mal gespannt, wie groß die Raupen bis zu Verpuppung noch werden. Doch richtig spannend, das mal ganz nah zu sehen

    AntwortenLöschen
  8. Hansdietermatthies4. Juni 2012 um 16:57

    Meine Frau und ich haben die (Werbe-) Anregung von ARLA ebenfalls wahrgenommen und uns zur Aufzucht von Diestelfaltern angeboten. Nach kurzer Zeit wurde uns der Set hierzu mit genauester Beschreibung zugesandt und nach Anforderung von uns kamen dann auch 5 winzige "Räupchen" - ca. 15-18mm lang - im Auzuchtbecher incl. Futter an. Nach unglaublich krzer Zeit ( ca. 7 Tage ) bei schneller Folge der Häutung, intensiver Nahrungsaufnahme hatten die 5 "Sommergäste in der Länge ca. 5 cm erreicht und im Körpervolumen das mind. 5-fache zugenommen. Dann begannen die Tierchen unruhig zu werden krabbelten häufig im Aufzuchtbehälter hoch, bis sie schließlich dort blieben und sich unterhalb der Abdeckung an einem selbst-gesponnenen "Faden" aufhängten und schnell zur Verpuppung übergingen. Dann war 5-6 Tage Ruhe bis das "Naturwunder" sichtbar wurde. Im Abstand der folgenden 2 Tage schlüpften aus allen 5 Puppen 5 herrlich gezeichnete Distelfalter im Festtagsgewand. Morgen verspricht das Wetter besser, wärmer, trockener zu werden, so daß es dann "Abschiednehmen" vom letzten der 5 wunderschönen Gäste heißt.... Natur so nahe --- wir haben "Lust auf mehr" ... mal schauen.

    AntwortenLöschen

Ihr möchtet mir einen Kommentar hinterlassen? Gerne!
Ich freue mich!