Direkt zum Hauptbereich

Mangostan Gold - die neue Kraft der Natur

Bisher kannte ich  Mangostan Gold noch nicht! Bis...

Auf dem Blog von Zauberwaldmädchen Testpersonen dafür gesucht wurden und da ich unter starkem Heuschnupfen und Haustauballergie leide, habe ich mich direkt einmal beworben.

Vielen Dank, dass ich ausgewählt wurde!
Ein paar Tage später wurde ein tolles Test-Paket geliefert:









Allgemeines über Mangostan Gold:
Die Mangostan-Frucht wird in thailand, Kambodscha, Vietnam, Indien, auf den Pfilippinen und auch seit einiger Zeit in Brasilien, Afrika und der Karibik angebaut.
Mangostan hilft dabei , alle arten von entzündungen zu hemmen und schmerzen zu bekämpfen.
Außerdem ist seit langem die blutgefäßstärkende Wirkung bekannt.
Es wirkt antidepressiv und vermittelt allgemeines Wohlbefinden.
Xanthone im Verbund mit weiteren Flavonoiden und Flavonen schützen sowohl das Immunsystem des Körpers als auch andere Antioxidantien wie Vitamin C und E vor ihrem Verbrauch.
Die Liste könnte man noch länger fortführen, aber jetzt möchte ich euch die Mangostan Gold Produkte ein wenig näher vorstellen:
Mangostan Gold dient zur Steigerung der Lebensqualität und Vitalität und soll den Kunden zudem noch einen Zusatznutzen in den Bereichen gesundheitliche Vorsorge, Anti-Aging, Wellness und Beauty bringen.


Mangostan Gold - Pro Immun
Ist ein funktionelles Vitallstoffgetränk, das weltweit erst Produkt, das sich nicht nur die Kraft der legendären asiatischen Mangostan-Frucht mit der höchsten Konzentration an wertvollen Xanthonen zu Nutze macht, darüber hinaus noch die starken, natürlichen Radikalfänger inkl. Acaí, Lycopin, Goji-Beere, Acerola kirsche, Feigenkaktus Opuntia, Granarapfel, Traubenkernextrakte, sowie natürliche und lebensnotwendige Meeresmineralien in einem vereint.

Verzehrempfehlung:

Empfohlene Dosierung: 2x täglich 30ml mit dem Essen trinken. Vor Gebrauch gut schütteln.
Nach dem Öffnen 30 Tage im Kühlschrank haltbar.

Der Saft riecht beim aufmachen der Flasche sehr fruchtig und erinnert mich ein wenig an den bekannten Rotbäckchen-Saft.
Beim ersten Schluck war ich dann ein wenig entäuscht, denn das fruchtige spiegelt sich leider nicht im Geschmack wieder.
Genau definieren kann ich diesen Geschmack leider nicht, da ich ihn nicht richtig zuordnen kann.
Auf jeden Fall sehr gewöhnungsbedürftig. Ganz,ganz leicht süß und mit einem etwas merkwürdigen Nachgeschmack.
Ich werde ihn aber auf jeden Fall regelmäßig weitertrinken, um euch in etwa 30 Tagen berichten zu können, ob ich eine Wirkung gespürt habe oder nicht.
Ich teste ihn nun 4 Tage und wirklich daran gewöhnt habe ich mich noch nicht, aber man kann den Saft trinken.
In einer Woche wird es den ersten Zwischenbericht geben!

Eines kann ich aber sehr wahrscheinlich schon vorneweg sagen:
Um den Saft auf Dauer in meine Ernährung einzubinden, finde ich das Getränk etwas teuer, aber so etwas sollte ganz individuell entschieden werden!

Mangostan Gold Pro Zell Aktiv und die Mangostan 24h Pflegecreme stelle ich euch in gesonderten Berichten vor.

Kommentare

  1. Eine Mangostane habe ich letztes Jahr auf Bali probiert.
    Wusste gar nicht, dass die Frucht diese Wirkung haben soll. Aber du hast recht, das ist ganz schön teuer, mal schauen, ob es wirklich hilft :)

    LG, Lilli

    AntwortenLöschen
  2. Ich darf das auch testen. Mal schauen wann mein Paket ankommt. Bin ja schon gespannt ob das wirkt.

    AntwortenLöschen
  3. Spannend!

    Wenn es "wirkt" (das ist sicherlich bei jedem Körper und jedem Immunsystem unterschiedlich), dann wären es bei dem Saft ca. 3€ am Tag an Kosten.

    Habe noch etwas interessantes zu MANGOSTAN gefunden, was mir geholfen hat, es besser zu verstehen: http://www.mangostan-fliege.com/

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ihr möchtet mir einen Kommentar hinterlassen? Gerne!
Ich freue mich!