Donnerstag, 19. Mai 2011

Raum für Ideen–Lichter und mehr

Die Zeiten wo man Kerzen und Lichter nur dazu benutzte um nicht gänzlich im Dunkeln zu sitzen oder irgendwie den Winter ein bisschen heller zu machen, sind zum Glück vorbei.
Für Kerzen ist das ganze Jahr Saison und man benutzt sie als schöne Wohnaccessoires oder für Feierlichkeiten.
Auch ich bin Fan schöner, origineller Kerzen und finde diese einfachen Supermarkt Kerzen nicht sehr inspirierend.
Durch Zufall bin ich auf den Onlineshop Raum für Ideen – Lichter und mehr gestoßen.
Unbenannt
Dort findet man Dekorationsartikel, die alle etwas mit Licht zu tun haben.
Ganz besonders hat es mir die Eiskerze angetan, die man auch das ganze Jahr hindurch nutzen und mit eigenen Ideen aufpeppen kann.
Zu meiner Bestellung gehört noch die Teelicht-Zange , mit der man mühelos auch in hohe Windlichtgläser, das Teelicht einsetzen kann.
Für die zusätzlichen Teelichter möchte ich mich ganz herzlich bedanken!
k-100_0651
Das benutzen der Eiskerze ist ganz einfach.
Einfach Wasser in die Kunststoff-Form füllen, wenn gewünscht Dekoration dazu (Färbemittel, Blätter, Zweige, Schrauben oder oder oder) FERTIG ist die individuelle, stimmungsvolle Dekoration für drinnen und draußen!
Kein Anlass, zu dem diese Ideen nicht passt: Gartenparty, Dinner, Geburtstag, Hochzeit ....
k-100_0652
Am besten funktioniert das Einfrieren von Gegenständen, wenn man dies schichtweise macht.
Dauert etwas länger, aber das Ergebnis ist schöner.
Genauso bietet sich das benutzen von destilliertem Wasser an, da die Kerze dann glasklar wird und man die Gegenstände in der Kerze besser sehen kann.
Ich habe für das erste mal normales Wasser benutzt und trotzdem begeistert von dem Ergebnis.
Auf der einen Seite war die Kerze etwas schief gefroren, so dass ich über diese Stelle einfach ein wenig warmes Wasser habe laufen lassen, so dass es sich begradigt hat.
k-100_0654
Nun mit dem Teelichthalter einfach eine Kerze eingesetzt
k-100_0655
und Voilá
k-100_0656
Wirklich schön! Nicht nur in der Winterzeit.
Wenn man die Eiskerze drinnen nutzt, empfiehlt es sich einen Untersetzer zu benutzen, der das Schmelzwasser auffängt.
Wenn ihr jetzt auch mal ein wenig stöbern wollt, hier geht es zu Raum für Ideen!

Kommentare:

  1. Die Idee gefällt mir sehr gut. Ich stehe eh auf Kerzen.
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Wow das sieht ja echt schön aus.

    Lg Alexandra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, ein kleiner Tipp noch: Statt eines Teelichts empfehlen wir eine Schwimmkerze (in Teelichtgröße) oder eine kleine Stumpenkerze. Bei einem normalen Teelicht besteht die Gefahr, dass es "ertrinkt".

    AntwortenLöschen
  4. Die Form ist Mist. Habe sie weggeworfen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich nicht! Bei uns steht die Eiskerze auch dieses Jahr im Garten, wenn Besucht kommt!

      Löschen
  5. Aufgrund Deines Blogs hatte ich habe auch eine solche Form gekauft. Leider habe ich keine Anleitung mehr. Ich habe schon einige Kerzen beim Herausnehmen kaputtgemacht. Kannst Du hier mal die Anleitung kurz reinposten -Bisher habe ich nämlich mehr Frust als Lust erlebt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Chris,

      da gibt es eigentlich nicht viel "anzuleiten". Du frierst die Kerze ein, nimmst sie auf dem Gefrierfach, drehtst sie um und lässt vorsichtig warmes Wasser über die Form laufen. Dann lässt sich die Kerze sehr gut aus der Form entfernen.
      Hoffe, es klappt das nächste Mal bei dir!

      Löschen

Ihr möchtet mir einen Kommentar hinterlassen? Gerne!
Ich freue mich!