Sonntag, 29. Mai 2011

Das Rucksackprojekt 2011

In Deutschland wird dieses Jahr erneut eine große Aktion durchgeführt:

das Rucksackprojekt

Die Schule, wo meine große Tochter besucht, nimmt daran teil und daher würde ich euch gerne dieses Projekt ein wenig näher vorstellen.

Die Idee ist eigentlich ganz einfach:
Deutsche Kinder packen afrikanischen Kindern eine Schultasche und ermöglichen ihnen damit einen Schulbesuch.

Kinder aus Deutschland verschenken ihren (alten) Rucksack oder Ranzen und befüllen ihn mit Schulmaterial und einigen Gebrauchsartikel des täglichen Lebens.

Die Frachtkosten übernimmt die Hilfsorganisation Mary´s Meals e.V.

Die viele Eltern in Afrika keine Schulmaterialien kaufen können, fehlen ihre Kinder in der Schule und bekommen so keine Schulbildung, diese Bildung ist aber entscheidend, um den Kreislauf der Armut zu durchbrechen.

Für mich ist es eine Selbstverständlichkeit bei diesem Projekt teilzunehmen.

Der alte Schulrucksack meiner Tochter liegt seit Jahren auf dem Speicher und so dient er noch einem wirklich guten Zweck.

Befüllt wird er mit Schulheften, Stiften, einem Handtuch, einem Kleider-Set, Flip-Flops, einem Esslöffel, Spitzer Lineal, Radierer, Mäppchen, Zahnbürste, Seife, Zahnpasta,einem Ball …
k-100_0742

Die Inhaltsliste wird gut sichtbar am Rucksack angebracht und am Griff ein rotes oder blaues Band befestigt, je nachdem ob der Ruckack für ein Mädchen oder einen Jungen bestimmt ist.
k-100_0744


Morgen früh wird er in der Schule abgegeben und ich hoffe, ich kann damit einem Kind eine Freude machen!!

Kommentare:

  1. Wow, das ist ja wirklich eine klasse Aktion.
    Habe noch nie von sowas gehört =)

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es klasse, wir machen es zu Weihnachten, dies nennt sich "Weihnachten im Schuhkarton", werde ich dann mal in der Schule auch vorschlagen.

    Fcebookname: Silvia Huppertz

    AntwortenLöschen

Ihr möchtet mir einen Kommentar hinterlassen? Gerne!
Ich freue mich!