Direkt zum Hauptbereich

Catit Senses Futterlabyrinth

Unsere Gina darf diesmal das Catit Senses Futterlabyrinth der Firma Hagen testen.

Ich möchte mich ganz herzlich für das Testprodukt bedanken, daß mir zur Verfügung gestellt wurde.
Hagen, die ihren Stammsitz in Montreal/Kanada hat kann auf eine mehr als 40-jährige Erfahrung in der Heimtierbranche zurück blicken.
Mittlerweile gibt es Tochtergesellschaften, die über die ganze Welt verteilt sind.

Hagen stellt stellt außerdem hochwertige Vogelheime und Aquarien her, außerdem ist Hagen auch in der Tierfutterbranche vertreten z.B. mit der Marke Nutrience (Super Premium Hunde- und Katzenfutter)

Sogar eigene Forschungsstationen für Fischhaltung und Vogelkunde betreibt die Firma.

Mit Catit-Senses hat Hagen einige Produktneuheiten für die Katze auf den Markt gebracht, die alle Sinne der Katze stimulieren sollen.

Das schöne an dieser Serie ist, daß man alle Teile miteinander verbinden kann , so daß ein großer Katzen Play-Ground entsteht und unsere Stubentiger viel Abwechslung haben.
Wenn ihr euch noch einmal näher über das Catit Senses Programm informieren möchtet, könnt ihr euch hier auch einen Produktfilm ansehen.

Nun aber zu Gina´s Futterlabyrinth:

Das Futterlabyrinth besteht aus 5 Einzelteilen, die man aber mit Hilfe der mitgelieferten Anleitung innerhalb einer Minute zusammen gesetzt hat.
Also auch für Laien, absolut leicht!!


Ruckzuck sind die Kunststoffteile eingesetzt und die rutschhemmende Matte untergelegt.

Nun nur noch Futter in die große Öffnung oben im Labyrinth füllen und die Bespaßung der Katze kann beginnen.

Ich muss zugeben, unsere Gina gehört nicht zu den intelligentesten und tatkräftigsten Katzen auf der Welt.
Somit dauerte es seine Zeit bis sie den Sinn dieses Labyrinths verstanden hat.
Statt dessen hat sie erst einmal die einzelnen Futterbröckchen gefressen, die beim Befüllen nach unten durch fielen und hat dann erst mal ziemlich dumm geschaut.
Sehr zur Freude von uns , denn wir haben uns bald schlapp gelacht, als sie vor dem Labyrinth saß und uns hilfesuchend ansah.
So nach dem Motto:"Helft mir doch mal, was soll ich denn jetzt machen?".

Ich also zu unserer etwas dummen Katze hin, Pfote genommen, ins Labyrinth gesteckt und nach Futter geangelt.
Und siehe da, nach einiger Anlaufzeit hat sie es tatsächlich verstanden.

Da ich aber davon ausgehe, daß nicht alle Katzen so begriffsstutzig sind, kann ich das Labyrinth nur empfehlen.
Es beschäftigt die Katze und stellt sie auch geistig auf eine Probe!
Ich denke das Futter-Labyrinth wird nicht das letzte Produkt aus der Catit Senses Serie sein, daß unsere Gina erfreut.

Ein Tip von mir:
Stellt das normale Futter erst mal weg!!
Denn Gina ist , als sie das System nicht sofort verstanden hat, zu ihrem normalen Futternapf gerannt und hat dort gefressen.

Kommentare

  1. Unsere 1 Katze ist auch erst dran gegangen, als sonst kein Futter mehr da war. Sie ist nämlich faul. Die andere war bis heute noch nicht dran, sie geht lieber zum Nachbarn fressen. LG ticketi2000

    AntwortenLöschen
  2. Auf der Homepage ist es garnicht zu finden :-(

    AntwortenLöschen
  3. he he Prima! Sieht super originell aus, will ein solches auch :)

    AntwortenLöschen
  4. @Steffen: Ja, daß stimmt. Leider ist er dort noch nicht aufgeführt, aber es gibt ihn schon zu kaufen. Bei meinem Zoofachmarkt steht er schon.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ihr möchtet mir einen Kommentar hinterlassen? Gerne!
Ich freue mich!